Eine Autobiographie

Tal Balshai spielt Klavier und komponiert,

er dichtet, begleitet und er singt.

Versucht, einen eigenen Plan zu erfinden,

bemüht sich, Schwierigkeiten zu überwinden

stellt sich Fragen nach dem Sinn

und auf: wer ich eigentlich bin.

Eine überzeugende Erklärung abzugeben

das erfüllt sein ganzes Leben.


Tal Balshai wuchs auf, machte Fehler, die alle machen

er aß, er las, er klaute Sachen.

Er hat studiert, daraus ist nichts geworden.

Er gewann keine Preise, bekam keine Orden.

Er wollte mal einen Lebenslauf,

doch diesen Plan gab er neulich auf.


Tal sucht und sucht nach seinem Sinn im Leben,

meist steckt der Teufel im Detail – eben!

Der Teufel schreibt für ihn andere Melodien

für diese findet er nur selten passende Harmonien.

Und so nimmt täglich das Schicksal seinen Lauf.

Tal nimmt das Leben so in Kauf.


Er wird eben Klavier spielen und komponieren,

dichten, singen und arrangieren

so lange, bis sich die Antwort zeigt

und ihn endlich erlöst für alle Zeit.